Abschlussveranstaltung

Am 20. Juni 2017 fand unter Beteiligung des Staatssekre­tärs a.D. Michael von der Mühlen der Abschluss des Aufrufs „StadtUmland.NRW“ des Ministeriums statt. Im Zeughaus der Stadt Neuss – wo vor etwa einem Jahr auch der offizielle Auftakt zum Aufruf durchgeführt wurde – fanden sich etwa 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen Stadtumlandverbünde zu einem „kleinen Finale“ zusammen. 

Nach Begrüßungsworten des Staatssekretärs a.D. und der Prozessbegleiter Prof. Kunibert Wachten und Prof. Dr. Klaus Selle stellte Uli Hellweg als Vorsitzender des Preisgerichts die einzelnen Arbeiten und die Bewertung der Jury im Überblick vor. Dabei wurde deutlich, dass sich alle Zukunftskonzepte auf einem hohen inhaltlichen wie prozessualen Niveau bewegen und daher von der Jury die Empfehlung an das Land gerichtet wurde, mit allen acht Stadtumlandverbünden weiterzuarbeiten. 

Im Anschluss erhielten die Verbünde selber die Möglichkeit, in einer Ausstellung vor ihren Plänen zu berichten, welche Erfahrungen sie rückblickend mit der interkommunalen Kooperation und integrierten Planung gemacht haben und welche Schritte sie als nächsten angehen werden. 

Die Resonanz war durchweg positiv: Es zeigte sich, dass erfahrene wie junge Verbundkonstellationen an Verlässlichkeit und Verbindlichkeit gewinnen konnten und gemeinsame Projekte über den Aufruf hinaus gemeinsam weiterverfolgt werden. 

Bilder der Veranstaltung

Abschlussdokumentation